BNE international

ESD & BNE.
Bildung für nachhaltige Entwicklung ist weltweit anerkannt.


Education for Sustainable Development

Auch international ist die Bedeutung von BNE für eine nachhaltige Entwicklung unumstritten. Education for Sustainable Development (ESD) ist der internationale Begriff. Auf der Ebene der Vereinten Nationen ist ESD eng mit den internationalen Nachhaltigkeitszielen verbunden. Denn Bildung ist essentiell für die Erreichung der SDGs und hat mit SDG4 sein eigenes Ziel.

Zur Stärkung von BNE in den Mitgliedsstaaten haben sich die Vereinten Nationen auf einen weltweiten Aktionsplan BNE 2030 (ESD for 2030) verständigt. Er schlägt Ansätze vor, wie ESD zu einem wichtigen Bestandteil des formalen, non-formalen und informellen Lernens für alle werden kann. Das aktuelle Weltaktionsprogramm blickt zurück auf einen langen Weg der internationalen Unterstützung von BNE.

UNESCO

Bei den Vereinten Nationen liegt die Koordination der internationalen Bildungsaktivitäten bei der UNESCO. Die UNESCO unterstützt mit unterschiedlichen Maßnahmen die Mitgliedsstaaten dabei, die Bildungssysteme weltweit zu stärken und mit Bildung auf die globalen Herausforderungen zu reagieren.

 

Education transforms lives and is at the heart of UNESCO’s mission to build peace, eradicate poverty and drive sustainable development.

Bildung gestaltet das Leben der Menschen und steht im Mittelpunkt der Bestrebungen der UNESCO, den Frieden zu fördern, Armut zu beenden und eine nachhaltige Entwicklung voranzubringen.

UNECSO (2021) (Quelle)

 

Auch für die UNESCO ist BNE nicht nur eine Ansammlung von Themen, sondern ein Bildungskonzept mit Vorstellungen, wie das Lehren und Lernen pädagogisch und didaktisch gestaltet werden kann, um die verschiedenen Lernziele optimal zu unterstützen. Einen Überblick gibt die Publikation zu den Learning Objectives.

Weitere Informationen

Deutsche UNESCO-Kommission

Zur besseren Kommunikation mit den Mitgliedsstaaten verfügt die UNESCO über ein Netzwerk aus nationalen Kommissionen. In Deutschland bildet die Deutsche UNESCO-Kommission (DUK) Schnittstellen zu den Regierungen, der Wissenschaft und der Zivilgesellschaft. Schon seit vielen Jahren unterstützt die DUK die Prozesse in Deutschland zur Stärkung von BNE. Über alle aktuellen Aktivitäten informiert die DUK auf ihren Seiten zu BNE.

Weitere Informationen

BNE auf Bundesebene

Neben einer internationalen Verständigung auf eine Stärkung von BNE weltweit gilt es, BNE in den jeweiligen Mitgliedsstaaten Realität werden zu lassen. Die Umsetzung national, regional und lokal ist stark abhängig von den jeweiligen Strukturen, Regelungen und den Menschen und ihren Kulturen. Die Bundesregierung beteiligt sich an einer Unterstützung von BNE in Deutschland, das federführende Ressort ist das BMBF.

Auch hier ist das Ziel, Bildung für nachhaltige Entwicklung in allen Bereichen des Bildungssystems fest zu verankern. Dabei setzt die Bundesregierung auf einen nationalen BNE-Multi-Stakeholder Prozess. Hierzu hat das BMBF schon 2015 eine Nationale Plattform und begleitende Gremien zur Umsetzung des Weltaktionsprogramms eingerichtet. Auch hier auf bne.nrw finden Sie weitere Informationen rund um BNE auf Bundesebene.

BNE in NRW

Die Landesregierung von NRW hat sich zum Ziel gesetzt, BNE in allen Bildungsbereichen strukturell auszubauen und weiterzuentwickeln. Mit einer eigenen BNE-Strategie wird dieser konzeptionelle Bildungsansatz in die verschiedenen Bildungsaktivitäten in Nordrhein-Westfalen hineingetragen. Über die unterschiedlichen Aktivitäten der Landesregierung und der zahlreichen BNE-Akteurinnen und -Akteure berichten wir auf diesem Portal.