Digitale Weltkugel wird von einer Hand gehalten
Schülerinnen und Schüler Ideen für ihre fiktive Stadt Adobe Stock

Vorstellung der Unterrichtsreihe City4Future zum Klimaschutz

|

In den Kalender eintragen (lädt ICS-Kalender-Datei)

Bei City4Future entwickeln die Schülerinnen und Schüler Ideen für ihre fiktive Stadt, die in 10 Jahren klimaneutral sein soll. Die verschiedenen Stadtteile bzw. Unterrichtsmodule stehen vor unterschiedlichen Herausforderungen des Klimawandels, bspw. Windkraft, Energiespeicherung oder der Energieverbrauch in Wohnungen.

Die verschiedenen Stadtteile bzw. Unterrichtsmodule stehen vor unterschiedlichen Herausforderungen des Klimawandels, bspw. Windkraft, Energiespeicherung oder der Energieverbrauch in Wohnungen. Der ganzheitliche Ansatz umfasst einen Dreischritt aus Verstehen – Handeln – Bewerten und fördert technologisches Verständnis und Urteils-Kompetenz zu gesellschaftlichen Lösungen. Die Umsetzung der Unterrichtsmodule kann in der Sekundarstufe flexibel zwischen zwei Unterrichtsstunden und einer Projektwoche erfolgen. Partnerunternehmen können auf verschiedene Weisen in die Umsetzung eingebunden werden.
„City4Future“ wird vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gemeinsam mit der Wissensfabrik – Unternehmen für Deutschland e.V. entwickelt.

Zielgruppe der Veranstaltung

Lehrkräfte der Sekundarstufe I
Zurück zu BNE-Veranstaltungen

Teilen

Zugehörige Angebote

Zugehörige Mitgestaltende & Organisationen

Für die dargestellten Inhalte und Medien ist die jeweilige Organisation selbst verantwortlich. Bitte benachrichtigen Sie uns, wenn Sie an dieser Stelle problematische oder rechtswidrige Inhalte entdecken. Kontakt