Nationaler Preis – Bildung für nachhaltige Entwicklung

 BNE-Agentur NRW für DUK und BMBF

Am 24. Januar 2022 wird zum ersten Mal der „Nationale Preis – Bildung für nachhaltige Entwicklung“ vergeben. Mit dem Preis werden Akteure und Akteurinnen, die BNE besonders erfolgreich breitenwirksam umsetzen und in hervorragender Weise in ihre pädagogische Arbeit einbinden, geehrt. Bewerbungen können bis zum 30. November 2021 online eingereicht werden.

Der mit insgesamt 100.000 Euro dotierte „Nationale Preis – Bildung für nachhaltige Entwicklung“ wird im Rahmen des UNESCO-Programms BNE 2030 von der Deutschen UNESCO-Kommission und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in Berlin verliehen. In den vier Kategorien „Lernorte“, „Multiplikator*innen“, „Bildungslandschaften“ und „Newcomer“ werden insgesamt zehn Preisträgerinnen und Preisträger ausgewählt. Deren Engagement wird mit jeweils 10.000 Euro und einem professionell gestalteten Video über ihre Projekte gewürdigt und sie werden außerdem Teil eines Netzwerks herausragender Bildungsinitiativen. Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft, öffentlichem Leben und Zivilgesellschaft bilden die Jury.
Bewerben können sich neben Kitas, Schulen und Hochschulen auch Unternehmen, Vereine, Netzwerke, Zusammenschlüsse von Kommunen und Zivilgesellschaft sowie Einzelpersonen, die mit BNE dazu beitragen, die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen bis 2030 zu erreichen.

Kontakt

Website

Zurück zu BNE-Neuigkeiten

Teilen

Zugehörige Mitgestaltende & Organisationen

Zugehörige Angebote

Für die dargestellten Inhalte und Medien ist die jeweilige Organisation selbst verantwortlich. Bitte benachrichtigen Sie uns, wenn Sie an dieser Stelle problematische oder rechtswidrige Inhalte entdecken. Kontakt