Querwaldein

Unterwegs auf dem Biobauernhof

Auf dem Bio-Bauernhof Der Kölner Biobauer lernen die Teilnehmer*innen die Arbeitsweise eines Biolandbetriebes kennen und beschäftigen sich mit der ökologischen Kreislaufwirtschaft.

Dieses Programm kann aufbauend auf einer Reihe von Stadtnaturforscher*innen-Programmen gebucht werden. Es bietet die Möglichkeit das zuvor Gelernte in systemischen Zusammenhängen am Beispiel des Biohofs zu betrachten und die Arbeitsweise eines echten Biolandbetriebes kennenzulernen. Dabei steht die Frage im Mittelpunkt, wie Nahrung in einer Kreislaufwirtschaft so produziert werden kann, sodass sie Bodengesundheit, Klima und Biodiversität möglichst nicht belastet, sondern sogar positiv unterstützt.

Zielgruppe des Angebots

3. bis 6. Klasse

Diese Kompetenzen werden vermittelt

Die Teilnehmer*innen erleben die Natur, die eigene Verbundenheit mit dieser, sowie einen wertschätzenden und kooperativen Umgang mit der Natur und der Gruppe. Sie lernen einen Biolandbetrieb und deren Arbeitsweise und das Prinzip der Kreislaufwirtschaft kennen und beschäftigen sich mit den Unterschieden zur konventionellen Landwirtschaft. Sie reflektieren systemische Zusammenhänge zwischen Landwirtschaft und Klima sowie ihre eigenen Werte und Leitbilder sowie die anderer Menschen in Bezug auf Landwirtschaft.

Adresse

Gleueler Strasse 227
50935 Köln

Zurück zu BNE-Angebote

Teilen

Zugehörige Mitgestaltende & Organisationen

Für die dargestellten Inhalte und Medien ist die jeweilige Organisation selbst verantwortlich. Bitte benachrichtigen Sie uns, wenn Sie an dieser Stelle problematische oder rechtswidrige Inhalte entdecken. Kontakt