Logo mit Lupe der Aktion "Familie forscht"
Logo der Aktion "Familie forscht" Münsterland Zeitung

Familie forscht - Wissenschaft im Wohnzimmer

Das BNE-Netzwerk „Bildungsakteure aus dem Kreis Borken“ hat zusammen mit der Kreisredaktion der Borkener Zeitung, der Münsterlandzeitung, der Gescherer Zeitung und der Westfälischen Nachrichten Gronau die Aktion „Familie forscht“ ins Leben gerufen.

 

Statt in der Schule wird zuhause gelernt, statt im Betrieb wird im Home Office oder auch gar nicht mehr gearbeitet: Die Coronavirus-Pandemie sorgt derzeit dafür, dass viele Familien den ganzen Tag zuhause verbringen. Da kann die Zeit schon mal ganz schön lang werden.

Das BNE-Netzwerk „Bildungsakteure aus dem Kreis Borken“ hat daher zusammen mit der Kreisredaktion der Borkener Zeitung, der Münsterlandzeitung, der Gescherer Zeitung und der Westfälischen Nachrichten Gronau die Aktion „Familie forscht“ ins Leben gerufen.

Mehrmals wöchentlich wird ein Forschertipp veröffentlicht, der Familien die heimische Natur näherbringt, Ideen für gemeinsame Experimente bietet und Spaß auf Naturwissenschaften macht. Dabei können Kinder und Eltern sich nicht nur mit wissenschaftlichen Fragen auseinandersetzen, die Freude über gemeinsame Aktivitäten stärkt darüber hinaus die Selbstwirksamkeit und kann Familien auch durch unruhige Zeiten tragen. Die Forschertipps sind so angelegt, dass Familien ihr Zuhause ganz neu entdecken können. Sie brauchen dazu keine zusätzlichen Materialien, sondern nur das, was sowieso da ist - kreative Ideen und etwas Neugierde. Geforscht wird im Kinderzimmer, in der Wohnung, im Garten.

Haltet eure Ideen, Forscherfragen und Entdeckungen in einem Forscher-Tagebuch fest. Dabei könnt ihr Verschiedene Formen für euer Tagebuch wählen. Ob ein Tagebuch mit selbst gemalten Bildern und Texten, eine Fotodokumentation oder ein Video, eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Im Wechsel stellen die Beteiligten von „Familie forscht“ Forscherfragen und Informationen zur Verfügung. Am Ende der Aktion können die „Forscher-Tagebücher“ eingesendet werden – und mit etwas Glück gewinnt ihr einen tollen Preis.

Nebenbei lernen die Familien die 17 SDGs – 17 Ziele für eine bessere Welt – kennen. Das BNE-Regiolnalzentrum Stiftung Natur und Landschaft stellt auf ihrer Homepage zu jedem Forscher-Tipp die passenden SDGs vor.

Zielgruppe des Angebots

Das Angebot richtet sich an Familien, Alleinerziehende und deren Kinder, Tageseinrichtungen, Schulen und an alle, die Ihr Zuhause neu entdecken wollen.

Diese Kompetenzen werden vermittelt

Familien lernen die heimische Natur kennen und bekommen Ideen für gemeinsame Experimente, die Spaß auf Naturwissenschaften macht. Dabei können Kinder und Eltern sich nicht nur mit wissenschaftlichen Fragen auseinandersetzen, die Freude über gemeinsame Aktivitäten stärkt darüber hinaus die Selbstwirksamkeit und kann Familien auch durch unruhige Zeiten tragen. Die Forscher-Tipps sind so angelegt, dass Familien ihr Zuhause ganz neu entdecken können. Sie brauchen dazu keine zusätzlichen Materialien, sondern nur das, was sowieso da ist - kreative Ideen und etwas Neugierde.

Neben Wissens- und Methodenkompetenzen, auch im Umgang mit verschiedensten Medien (Zeitung und Online-Angebote) werden die Teilnehmenden angeregt weltoffen und aus verschiedenen Perspektiven Handlungsideen für eine besser Welt zu entwickeln.

Adresse

Zwillbrock 10
48691 Vreden

Zurück zu BNE-Angebote

Teilen

Für die dargestellten Inhalte und Medien ist die jeweilige Organisation selbst verantwortlich. Bitte benachrichtigen Sie uns, wenn Sie an dieser Stelle problematische oder rechtswidrige Inhalte entdecken. Kontakt