Bild vom Gebäude in dem die Stiftung Natur und Landschaft Westmünsterland ihren Sitz hat
Sitz der Stiftung NLW Bildungswerk der Biologischen Station Zwillbrock

Stiftung Natur und Landschaft Westmünsterland - BNE-Regionalzentrum

Die Stiftung Natur und Landschaft Westmünsterland (Stiftung NLW) ist seit April 2019 BNE-Regionalzentrum im Landesnetzwerk Bildung für nachhaltige Entwicklung in Kooperation mit dem Bildungswerk der Biologischen Station Zwillbrock und dem Kreis Borken.

Wir verstehen uns als Botschafterin, Netzwerkerin und Multiplikatorin für BNE mit einem klaren Bezug zum Westmünsterland. Mit unserer Arbeit sind wir Teil der Umsetzung des Nationalen Aktionsplans für Deutschland zur Umsetzung des UNESCO-Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Die Stiftung NLW ist eine politisch unabhängige Einrichtung und engagiert sich seit 2004 vor allem beim Schutz historischer Biotope der heimischen Kulturlandschaft. Auf ihren Eigentumsflächen sorgen Landwirte als Pächter für eine naturschutzgerechte Nutzung. Auch mit der regionalen Wirtschaft bestehen Kooperationen, zum Beispiel mit der Biolandmolkerei Söbbeke, Gronau und der Feinbrennerei Sasse, Schöppingen. Daneben sind die Umweltbildung und die Öffentlichkeitsarbeit ein wichtiger Teil der Aktivitäten. Neben Forschungsvorhaben zum Vorkommen heimischer Tierarten beteiligt sich die Stiftung NLW an der Publikation von populärwissenschaftlichen Untersuchungen. Seit 2019 ist die Stiftung NLW auch Regionalzentrum im Landesnetzwerk Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), in Kooperation mit dem Bildungswerk der Biologischen Station Zwillbrock und dem Kreis Borken und als solches zu einem festen Akteur der regionalen Bildungslandschaft geworden.

Alle unsere Aktivitäten als BNE-Regionalzentrum haben das Ziel, Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in breiter Fläche zu etablieren. Vielfalt fördern und gemeinsam Zukunft gestalten – Diesen Anspruch haben wir! Dabei orientieren wir uns an den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen und der Leitlinie BNE des Schulministeriums.

Wir ermöglichen Erwachsenen, Kindern und insbesondere Schüler*innen in verschiedensten Veranstaltungen über direkte Naturerfahrungen ihre bunte Umwelt kennen zu lernen. Den Schulen im Kreis Borken steht an drei außerschulischen Standorten ein umfangreiches Angebot an BNE-Bildungsprogrammen zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten zur Verfügung.

Mithilfe unserer mobilen und digitalen Angebote können Lehrkräfte und Pädagog*innen mit ihren Schüler*innen zudem die Natur im unmittelbaren Schulumfeld erforschen oder die Themen einer BNE auf spielerische Art und Weise im Klassenzimmer thematisieren.

Wir unterstützen aktiv das Landesprogramm "Schule der Zukunft". Wir beraten Schulen und bieten Informationsveranstaltungen sowie kostenlose Multiplikator*innen-Fortbildungen für Lehrkräfte und Schüler*innen-Akademien sowie Unterrichtsmaterialien an. In unserem BNE-Netzwerk "Schule der Zukunft im Kreis Borken" fördern wir den Austausch zwischen außerschulischen Partnern und Schulen und den Aufbau guter Partnerschaften.

Wir tragen zu einem umfassenden und sich ergänzenden BNE-Angebot in der Region bei, indem wir weitere BNE-Akteure und Umweltbildungsanbieter*innen im Kreis Borken vernetzen. Unsere Netzwerkaktivitäten richtigen sich an Akteure aus dem Bereich der frühkindlichen Bildung, der Erwachsenen-Bildung und der schulischen Bildung. Darüber hinaus laden wir Akteure der regionalen Wirtschaft und Politik ein, mit uns zusammenzuarbeiten.

Als Teil des BNE-Landesnetzwerk NRW arbeiten wir mit den weiteren BNE-Regionalzentren in NRW und der BNE-Agentur eng zusammen. Zusammen bündeln wir vorhandene Kompetenzen, bauen die Angebote einer Bildung für nachhaltige Entwicklung aus und entwickeln sie weiter. Wir unterstützen zudem die landesweiten BNE-Aktionstage und die gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit.

Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Ich bin für BNE weil…

BNE ist der Schlüssel für Veränderung und verantwortungsvolles Handeln – für eine bessere Zukunft!

BNE verbindet - Gemeinsam schafft man mehr!

Adresse

Zwillbrock 10
48691 Vreden

Ansprechperson Bildung für nachhaltige Entwicklung

Dr. Dietmar Ikemeyer
E-Mail senden
+49256498600
Website

Ansprechperson für Schule der Zukunft

Dipl. Lök. Bettina Hüning
E-Mail senden
+49256498600

Zurück zu Akteurinnen & Akteure

Teilen

Für die dargestellten Inhalte und Medien ist die jeweilige Organisation selbst verantwortlich. Bitte benachrichtigen Sie uns, wenn Sie an dieser Stelle problematische oder rechtswidrige Inhalte entdecken. Kontakt