AckerBildung e. V.

Der gemeinnützige AckerBildung e.V. organisiert Bildungsveranstaltungen wie Gemüsejahr-Gruppen, Schul-Projekttage, Familien-Aktionstage, Kinder-Camps und mehr auf dem Gemüse-Acker des Solidarischen Landwirtschaft Dalborn e.V.. Im Rahmen von Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) fließen Ansätze der Naturerlebnis-Pädagogik, Wildnispädagogik, Permakultur und Kunst mit in die Veranstaltungskonzepte ein.

Regional, saisonal, bio und gemeinschaftlich – so schmeckt es besonders gut!

Bei der Solidarischen Landwirtschaft (SoLaWi) in Dalborn im Herzen von Lippe, zwischen Detmold und Blomberg, teilen sich Gärtner*innen und eine Gruppe von Prosument*innen Betriebskosten und -risiko, Garten-KnowHow und die wöchentliche Gemüse-Ernte. Hier wird für alle transparent, wer wie wo was warum anbaut.
Auf dem SoLaWi-Acker ermöglicht der gemeinnützige AckerBildung e.V. kleinen und großen Menschen durch Lernen mit Kopf, Herz und Hand die Entwicklung ihres Bewusstseins und Wissens. Damit sie im Alltag souveräne Handlungsentscheidungen im Bereich nachhaltige Lebensmittelproduktion treffen können. So wollen die beiden Vereine zu einem gesellschaftlichen Wandel in Richtung lebenswerte Zukunft beitragen.
Das Motto lautet „Gemüse genießen, Gemeinschaft erleben und Gutes lernen!“

Die AckerBildung möchte Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus verschiedenen sozialen Kontexten
- für einen nachhaltigen Gemüseanbau und gesunde Ernährung SENSIBILISIEREN,
- in zugehörigen Bereichen wie Gärtnern, Biodiversität, Saatgut, Kochen, Haltbar machen, nachhaltiger Konsum, Klimaschutz, ökonomische und politische Aspekte von SoLaWi BEFÄHIGEN und
- zu Handlungen in Richtung lebenswerte Zukunft MOTIVIEREN.

Die Schwerpunkte des SoLaWi Dalborn e.V.:
- Selbstversorgung mit regionalem, saisonalem Gemüse in Bio-Qualität
- Gemeinschaft der Prosument*innen trägt solidarisch die Grundfinanzierung des Gemüsebaus
- vielfältige Bildungsangebote und Teilhabemöglichkeiten

Ich bin für BNE weil…

...wir für eine lebenswerte Zukunft noch viel Motivation und Wissen um unsere Mitwelt in unseren Herzen und Köpfen brauchen!

Adresse

Hauptstraße 22
32825 Blomberg

Website

Ansprechperson Bildung für nachhaltige Entwicklung

Maren Weber
E-Mail senden

Ansprechperson für Schule der Zukunft

Maren Weber
E-Mail senden

Zurück zu Akteurinnen & Akteure

Teilen

Zugehörige Angebote

Für die dargestellten Inhalte und Medien ist die jeweilige Organisation selbst verantwortlich. Bitte benachrichtigen Sie uns, wenn Sie an dieser Stelle problematische oder rechtswidrige Inhalte entdecken. Kontakt