Einblick in die jüngste Abteilung der DASA, in der es um neue Arbeitswelten geht
Ein Blick in die Zukunft: Neue Arbeitswelten in der DASA Ulla Anne Giesen

DASA Arbeitswelt Ausstellung

Eine der größten interaktiven Ausstellungen Deutschlands lädt zum Mitmachen ein: Auf über

13.000 m² bietet die DASA unter dem Motto „Mensch, Arbeit, Technik“ einen Einblick in die

Arbeitswelt von gestern, heute und morgen.

Die DASA stellt zentrale menschliche Werte in der Arbeitswelt wie Gesundheit in den Mittelpunkt ihrer vielfältigen Präsentation. Damit vermittelt sie nicht zuletzt den Gedanken der Nachhaltigkeit, denn die Unversehrtheit bei der Arbeit gehört zum achtsamen Umgang mit Mensch und Umwelt dazu.

Die DASA Arbeitswelt Ausstellung ist ein vielfältiger Lernort zur Berufswelt. Wie kaum irgendwo sonst, stellt sie verschiedene Arbeitswelt-Situationen dar, ermöglicht historische Zugänge, zeigt, was heute Sache ist, und hat die Zukunft im Blick. Unser Ziel: Gerade Jugendliche, Schulabgänger*innen und Berufsanfänger*innen zu bestärken, für eine gute (Arbeits-)Welt einzustehen und sie aktiv mitzugestalten.

In den Bildungsprogrammen vermittelt die DASA verstärkt, wie wichtig für alle Menschen und auf der ganzen Erde umweltverträgliche und faire Arbeitsbedingungen sind. Sie setzt sich für eine Zukunft ein, in der das Arbeiten (noch und nachhaltig) besser wird!

Ich bin für BNE weil…

- Wir möchten mit unseren Angeboten allen Besuchenden und Nutzenden Impulse für einen sensiblen Umgang mit den Ressourcen unseres Planeten geben und sie auf dem Weg zu einem selbstbestimmten reflektierten Handeln unterstützen.

- Als Lernort mit Vorführungen an Maschinen und vertiefenden Gesprächen leistet die DASA Arbeitsweltvermittlung aus erster Hand.

- Als Einrichtung der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin und vermittelt sie deren Forschungsergebnisse - ebenfalls aus erster Hand.

- Die DASA möchte ihren Gästen neue Impulse für ihren Alltag und ihre Arbeit liefern. Insbesondere Heranwachsende sollen in Workshops und Führungen die Möglichkeit haben,
Arbeitssituationen anschaulich zu erfahren und mit allen Sinnen kennenzulernen.

Adresse

Friedrich-Henkel-Weg 1-25
44149 Dortmund

Website

Ansprechperson Bildung für nachhaltige Entwicklung

Dr. Sabine Kramer
E-Mail senden
+4923190712618

Ansprechperson für Schule der Zukunft

Marleen Schulze-Middendorf
E-Mail senden
+4923190712119

Zurück zu Akteurinnen & Akteure

Teilen

Für die dargestellten Inhalte und Medien ist die jeweilige Organisation selbst verantwortlich. Bitte benachrichtigen Sie uns, wenn Sie an dieser Stelle problematische oder rechtswidrige Inhalte entdecken. Kontakt