Projektmarkt

Auf dem Projektmarkt können Sie sich über verschiedene BNE-Akteur*innen und Organisationen informieren, die Teil des BNE-Festivals 2021 waren. Erkundigen Sie das Informationsmaterial und erfahren Sie mehr über die verschiedenen Projekte und ihre BNE-Arbeit.

Bildungsangebote von Abenteuer Lernen e.V.

Abenteuer Lernen e.V

Abenteuer Lernen e.V

Abenteuer Lernen e.V. ist ein außerschulischer Lernort mit Sitz in Bonn. Hier verfügt der Verein über barrierefreie Räume mit Kinderlabor, Werkstatt und Kunstraum.

Abenteuer Lernen schafft Erfahrungsräume, in denen Kinder und Jugendliche Aufgaben begegnen, die sie herausfordern und ganz in Anspruch nehmen. Thematische Schwerpunkte der Angebote und der pädagogischen Fortbildungen sind Naturwissenschaften, Umwelt, Handwerk und Kunst. Der inklusive pädagogische Ansatz zielt immer auf Stärkung jedes einzelnen Kindes. Entdecken, Forschen, Ausprobieren und Experimentieren stehen hierbei im Vordergrund. Das Prinzip heißt: Selber machen! Selbst entdecken!

Ziel ist es, Kinder für ihre Umwelt zu sensibilisieren, ihre Selbstwirksamkeit und ihre Handlungsfähigkeit zu fördern und so zu einer Bildung für nachhaltige Entwicklung beizutragen.

Weiterführende Links für weitere Informationen:

Fairtrade-School & Fairtrade-University

Fairtrade_Anestis Aslanidis

Fairtrade_Jakub Kaliszewski

Die Kampagnen Fairtrade-Schools und -Universities bieten jungen Menschen in Schulen und an Hochschulen die Möglichkeit, sich für bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen von Produzent*innen im Globalen Süden einzusetzen und aktiv Verantwortung zu übernehmen. Mit dem Titel "Fairtrade-School" oder "Fairtrade-University" können Schulen und Hochschulen ihr Engagement nach außen tragen und zeigen, wie kreativ sie sich für fairen Handel und nachhaltigen Konsum einsetzen. Die Kampagnen erleichtern es, Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) wie einen roten Faden, in die verschiedenen Bereiche des Schul- und Hochschulalltages einzubauen und bieten konkrete Handlungsoptionen, den Prozess der nachhaltigen Entwicklung an der eigenen Schule, am Campus und darüber hinaus voranzutreiben. 

Kommen Sie mit uns ins Gespräch und machen auch Sie mit!

Weiterführende Links für weitere Informationen:

Werde Plastik-Aktivist*in - Projekt zum Thema Plastik & Suffizienz

BUNDjugend NRW

BUNDjugend NRW

BUNDjugend NRW

BUNDjugend NRW

Werde Plastik-Aktivist*in! In dem von der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW geförderten Projekt „Werde Plastik-Aktivist*in“ befasst sich die BUNDjugend NRW mit dem Themenbereich Plastik & Suffizienz. Dort werden Menschen begleitet und qualifiziert, die sich mit Plastik kritisch auseinandersetzen möchten. So eröffnet das Projekt unterschiedliche Wege sich mit den Themen zu befassen. So wurden unter anderem mit der Verbraucherzantrale NRW zusammen Bildungsmodule für Schulklassen entwickelt, es werden Workshops, Vorträge & Fortbildungen angeboten, Aktionen in der Öffentlichkeit durchgeführt und Aktive unterstützt. Hast du Interesse dich näher mit dem Themenfeld zu beschäftigen? Wir freuen uns auf den Austausch zu dir!

Weiterführende Links für weitere Informationen:

ENSA-Schulpartnerschaften: Wir machen Globales Lernen erlebbar

ENSA

ENSA

ENSA

ENSA

ENSA steht für Entwicklungspolitisches Schulaustauschprogramm. Wir fördern Schulpartnerschaften zwischen weiterführenden Schulen aus Deutschland und Ländern Afrikas, Asiens, Lateinamerikas und Südosteuropas. Das tun wir, damit Schülerinnen und Schüler aus Deutschland und aus Ländern des globalen Südens mit unterschiedlichen Perspektiven voneinander lernen, globale Zusammenhänge verstehen und sich für nachhaltigen Wandel engagieren können. Damit Schulpartnerschaften und Themen des Globalen Lernens an Schulen und nachhaltig im Unterricht verankert werden, bieten wir außerdem Weiterbildungen und Netzwerkveranstaltungen für Lehrkräfte und Mitarbeitende von Nichtregierungsorganisationen an. ENSA ist Teil der ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH und arbeitet im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Weiterführende Links für weitere Informationen:

Die NRW-Nachhaltigkeitsstrategie und Bildung für nachhaltige Entwicklung 

MULNV

MULNV

Das MULNV NRW wirkt an der Bundes- und Landesgesetzgebung mit und beteiligt sich über den Bundesrat auch an der europäischen Rechtsetzung. Als oberste Landesbehörde ist es für den Vollzug gesetzlicher Bestimmungen zuständig und kontrolliert deren landesweite Umsetzung. Nachhaltige Entwicklung als Leitprinzip des politischen Handelns in NRW spielt dabei eine große Rolle. In der NRW-Nachhaltigkeitsstrategie werden die Beiträge des Landes zur Erfüllung der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen aufgezeigt. Im Mittelpunkt stehen 67 Einzelziele, deren Erreichung anhand von Indikatoren gemessen werden. Dazu zählt die strukturelle Verankerung von BNE in alle Bildungsbereiche und ihre Integration in die einzelnen Felder der Nachhaltigkeitspolitik. Richtungsweisend ist hierbei die BNE-Landesstrategie, die derzeit fortgeschrieben wird.

Weiterführende Links für weitere Informationen:

 

Bildung trifft Entwicklung- Eine Welt Netz

Eine Welt Netz NRW

Engagement Global / Anja Lehmann

Engagement Global / Anja Lehmann

Im Programm „Bildung trifft Entwicklung“ bieten wir Bildungsveranstaltungen zum Globalen Lernen in Schulen, Kitas oder außerschulisch an. Mit interaktiven und altersgerechten Methoden machen wir komplexe globale Zusammenhänge erfahrbar. Unsere Referent*innen bringen persönliche Erfahrungen aus ihren Heimatländern, der Entwicklungszusammenarbeit oder internationalen Freiwilligendiensten mit. An beispielhaften Themen wie Kleidung, Handys oder Weltentwicklungsziele werden die Lernenden ermutigt, sich für soziale Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit einzusetzen. 

Weiterführende Links für weitere Informationen:

Lernen die Welt zu verändern - mit dem FREI DAY

DiWo Kiel 2020

Der FREI DAY ist ein Lernformat, in dem Schüler:innen interessengeleitet, ohne Zeiteinschränkung und ohne Noten-Bewertung Projekte zu Zukunftsthemen durchführen. Die Schüler:innen haben jede Woche vier Stunden am Stück, um eigene Projekte zu initiieren und globale Themen wie zum Beispiel Klimawandel, Armut und Nachhaltigkeit auf den lokalen Kontext anwenden. Diese Projekte setzen sie in der Schule, Gemeinde oder Stadt um. Dabei lernen die Schüler:innen wichtige Zukunftskompetenzen, festigen vorhandenes Wissen und eignen sich Neues an. Sie arbeiten jahrgangsübergreifend, vernetzen sich mit Expert:innen und Organisationen vor Ort und lernen im Sinne der BNE, die Welt zu verändern. 

  • Organisation/ Träger/ Projekt-Referent*in: Tobias Feitkenhauer, Initiative Schule im Aufbruch gGmbH

  • Webseite: www.frei-day.org

Weiterführende Links für weitere Informationen:

BNE Regionalzentrum: NABU Besucherzentrum Moorhus 

NABU Minden Lübbecke

Nicolai Meyer

Nicolai Meyer

NABU Besucherzentrum Moorhus

Das NABU Besucherzentrum Moorhus am Großen Torfmoor bei Lübbecke ist als BNE-Regionalzentrum eine Bildungseinrichtung für nachhaltige Entwicklung. Es ist mit seiner Ausstellung über das Moor, sowie dem Außengelände mit Moorgarten ein außerschulischer Lernort für Menschen jeden Alters. 

Das Moorhus ist Ausgangspunkt für erlebnisorientierte Bildungsangebote im benachbarten Große Torfmoor, dem größten und artenreichsten Hochmoor in NRW und in den vielfältigen Landschaftsräumen des Kreises Minden-Lübbecke von der Weser bis zum Stemweder Berg und dem Wiehengebirge.

Im Speziellen präsentieren wir unsere neue digitale SDG-Rallye für Schüler*innen, die mit dem Bildungstool BIPARCOURS erstellt wurde und neue Bildungsangebote zum Thema Wolf.

Weiterführende Links für weitere Informationen:

Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen

Die Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen fördert bürgerschaftliches Engagement für eine nachhaltige Entwicklung. Sie ist dem Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen, dem Gedanken der Einen Welt und der Menschenwürde verpflichtet und trägt zur Umsetzung der Agenda 2030 der Vereinten Nationen mit seinen 17 SDGs bei.

Die Stiftung unterstützt gemeinnützige Organisationen durch Projektberatung und -finanzierung. Schwerpunkt der Förderarbeit ist Informations- und Bildungsarbeit im Bereich nachhaltiger Entwicklung. Dabei sind die Bildungskonzepte „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ und „Globales Lernen“ von besonderer Bedeutung. 

Weiterführende Links für weitere Informationen

Ein Ort. Irgendwo. Internationale Karikatur-Ausstellung zum Thema Flucht, Migration und Fluchtursachen

Exile e.V 

Exile e.V (Ciro D’Oriano (Italien)

Die Ausstellung ‚Ein Ort. Irgendwo‘ ist das Ergebnis eines internationalen Karikaturenwettbewerbs zum Thema Flucht, Migration und Fluchtursachen. Sie zeigt eine Auswahl der eingesendeten Werke (319 Menschen aus 64 Ländern) und ist somit ein Sprachrohr für Stimmen aus aller Welt. Die künstlerisch beeindruckenden Karikaturen illustrieren das breite Spektrum des Themas, die Schwierigkeiten, Hürden und den Schmerz, die Heimat und Familie zu verlassen sowie die Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Sie thematisieren auch die Kritik an strukturellen Bedingungen und die Wahrnehmung unterschiedlicher, manchmal beängstigenden gesellschaftlichen Reaktionen. Verleih der Ausstellung, Beratung zur Gestaltung eines Rahmenprogramm sowie die Bestellung von Katalogen/Postkartenheften unter: Celine.vanhoorde@exile-ev.de  

Weiterführende Links für weitere Informationen:

Für ein gutes und schönes Leben - BNE in der Jugendverbandsarbeit

Landesjugendwerk der AWO NRW

Landesjugendwerk der AWO NRW

 

 

Das Projekt "Für ein gutes und schönes Leben im richtigen" (FegusL) umfasst für Kinder und Jugendliche besonders relevante Ziele für nachhaltige Entwicklung. Schwerpunkte sind Kinder- und Jugendarmut, verantwortungsvolle Ernährung, (Klima-)Gerechtigkeit und nachhaltiger Konsum. Im Sinne des BNE-Ansatzes wurden die komplexen Themen und Zusammenhänge erst mit den Kindern und Jugendlichen zusammen erarbeitet und mit den Werten des Jugendwerks der AWO abgeglichen und mündeten letztendlich in Methoden- und Ideensammlungen sowie konkrete Forderungen für eine nachhaltigere Gesellschaft. 

Derzeit beschäftigt die jungen Erwachsenen die Frage, wie ein Wirtschaftssystem aussehen muss, damit alle ein gutes Leben führen können und die planetaren Grenzen gewahrt werden. 

Das Projekt wird gefördert von der Stiftung für Umwelt und Entwicklung NRW.

Weiterführende Links für weitere Informationen:

Bildungsangebote der Verbraucherzenrtrale NRW. e.V.

MULNV

MULNV

Konsumieren will gelernt sein - und dabei möchten wir Lernende und Lehrende mit unseren Bildungsangeboten zur Verbraucherbildung unterstützen. Verbraucherbildung ermöglicht Heranwachsenden auf der Grundlage ihrer  Erfahrungswelt das eigene Konsumverhalten zu reflektieren, Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen und die ökonomischen, ökologischen und sozialen  Folgen ihres Konsums für sich und auch andere abzuschätzen. Als unabhängige  Bildungspartnerin bieten wir Unterrichtsbesuche, Aktionen, Arbeits- und Unterrichtsmaterialien für Schulen und Einrichtungen der Kindertagesbetreuung sowie Fachtagungen und Fortbildungen für Lehrkräfte, pädagogische Fachkräfte und andere Multiplikatoren in Bildungseinrichtungen an. Unsere Angebote beinhalten die  Themenfelder Energie, Finanzen und Recht, Lebensmittel und Ernährung sowie Umwelt.

Weiterführende Links für weitere Informationen :

Schulwettbewerb: "alle für EINE WELT für alle" und Song Contest "Dein Song für EINE WELT!"

Engagement Global 

Engagement Global 

Engagement Global 

Der Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik „alle für EINE WELT für alle“ hat das Ziel, den Lernbereich Globale Entwicklung im Schulunterricht zu verankern und Kinder und Jugendliche für die Themen der EINEN WELT zu motivieren. Schülerinnen und Schüler aller Schulformen, Klassen und Fächer sind aufgefordert, sich kreativ mit Themen globaler Entwicklung auseinanderzusetzen. Die nächste Runde startet zum Schuljahresbeginn 2021/2021! 

Der Song Contest „Dein Song für EINE WELT!“ ist die musikalische Begleitmaßnahme des Schulwettbewerbs und ruft junge Menschen zwischen 10 und 25 Jahren dazu auf, ihren eigenen Song für die EINE WELT zu schreiben und zu komponieren. Ob soziale Gerechtigkeit, Frieden oder Klimaschutz – jeder Gedanke zur EINEN WELT zählt! Einsendeschluss zur aktuellen Runde des Song Contests ist der 16. Juni 2021!

Weiterführende Links für weitere Informationen:

BNE im Elementarbereich: Innowego

Innowego – Forum Bildung & Nachhaltigkeit ist ein bundesweites Partner- und ExpertInnennetzwerk zu Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Tätigkeitsfelder sind u.a. Fortbildung, Beratung, bildungspol. Engagement und Projekte. Vorgestellt werden die Tätigkeiten im Elementarbereich:

  • Projekt "BNE im Elementarbereich stärken – NRW auf dem Weg": u.a. Veranstaltungen zur Vernetzung & zum Austausch, Impulspapier zur Weiterentwicklung der BNE-Landesstrategie NRW zum Elementarbereich 
  • Projekt "Klima-Kita-Netzwerk": BNE am Beispiel Klima- und Ressourcenschutz im Kita-Alltag – Erfahrungen & Angebote (u.a. Klima-Aktionswoche, Veranstaltungen für Kitas, Träger und MultiplikatorInnen, Beratung)
  • BNE & Tierschutz/Tierethik – Bildungskooperation mit der Dr. Axe-Stiftung: Materialien und Fortbildungen
  • Kitawerkstatt Lebenswelten - Fortbildungen

Bibliotheken und ihr Beitrag zur Bildung für Nachhaltige Entwicklung

Janet Wagner

Netzwerk Grüne Bibliothek

Am virtuellen Stand werden Bibliothekar*innen aus NRW und Mitglieder des Netzwerks Grüne Bibliothek Best-Practice-Beispiele nachhaltiger Bibliotheksarbeit aus NRW und weltweit präsentieren. In einem interaktiven Tool können Interessierte die Beiträge von Bibliotheken zu den 17 SDGs erforschen und in Quizfragen können Sie Ihr Wissen testen. Sie können sich hier auch zum Schwerpunktthema "Saatgutbibliotheken" informieren. Im persönlichen Gespräch können Sie uns am Freitag 13:45–15:45 und am Samstag 11:30–13:30 über das online-Tool Gather.town kontaktieren, sich über bereits bestehende Bibliotheksangebote im BNE-Kontext informieren, Mitmachmöglichkeiten eruieren, gemeinsame Projektideen oder Kooperationsmöglichkeiten entwickeln.

BNE - Zentrales Bildungskonzept des Eine Welt Netz NRW

Eine Welt Netz NRW

Eine Welt Netz NRW

Für das Eine Welt Netz NRW ist Bildung für nachhaltige Entwicklung das zentrale Bildungskonzept, um Menschen zu befähigen, globale Zusammenhänge, Wertevorstellungen und Handlungsoptionen zu erkennen. BNE  ist eine wichtige transformative Kraft, um Verhaltensänderungen sowohl auf individueller als auch auf politischer Ebene zu bewirken zugunsten eines gerechten Umgangs in den Bereichen Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Umwelt. 

In unserer Arbeit bieten wir daher vielfältige Bildungsformate mit BNE-Bezug für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an: Seminare, Konferenzen, Fachforen, Workshops, kreative Straßenaktionen, internationale Freiwilligendienste, Materialerstellung etc.

Gemeinsam engagieren wir uns für eine friedliche, faire, solidarische und nachhaltige Welt und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen.

Kontakt zum Festival-Team

Wir sind für Sie da!


labconcepts GmbH

(0)228 24 98 115
bne-festivalnrw@avoid-unrequested-mailslabconcepts.de

Sie können sich gerne auch unsere FAQs angucken! 


 BNE-Festival NRW ist eine gemeinsame Veranstaltung von