Digitale BNE-Werkstatt

Die ganze Welt von BNE in NRW.
Online lernen, austauschen und vernetzen.

Mit der digitalen BNE-Werkstatt wollen wir einen Online-Lernraum für BNE in NRW schaffen. Unsere bunten digitalen Veranstaltungen laden ein, zueinander in Kontakt zu kommen und spannende Facetten von BNE in unserem Bundesland kennenzulernen. Die Veranstaltungen werden von unterschiedlichen Organisationen angeboten, sind in der Regel kostenlos und können ohne vorige Anmeldung spontan besucht werden. Loggen Sie sich einfach von zu Hause oder vom Arbeitsplatz ein und bringen Sie sich direkt aktiv mit ein!

Gestartet im Oktober 2020 nutzt die Werkstatt die Möglichkeiten von digitalen Kommunikationsplattformen, um BNE-Interessierten in NRW und darüber hinaus mit einem Klick zueinander in Kontakt und in den Austausch zu bringen. Ohne großen Aufwand gemeinsam BNE erkunden, mit großer Wirkung Impulse für die eigene Arbeit aufnehmen. Ihren Höhepunkt hatte die Werkstatt mit dem großen digitalen BNE-Festival NRW 2021. Der große Zuspruch der Teilnehmenden und die große Kreatvität der Organisationen, die Vielfalt von BNE durch die einzelenen digitalen Veranstaltungen zum Audruck kommen zu lassen, weckt unsere Neugier auf die zukünftigen Treffen im virtuellen Raum mit Ihnen.


Werkstatt-Post erhalten

Mit dem Eintrag in unseren Verteiler melden Sie sich zur digitalen Werkstatt-Post an. Sie erhalten regelmäßig die neuesten Informationen rund um die digitale BNE-Werkstatt. Außerdem schicken wir Ihnen Ankündigungen über anstehende Veranstaltungen und Hinweise zur Beteiligung. Ob Sie an den Angeboten der BNE-Werkstatt teilnehmen, können Sie jeweils flexibel entscheiden.

Für Werkstatt-Post anmelden


Unsere Angebote - unsere Formate

Folgende Formate unterscheiden wir in der digitalen BNE-Werkstatt:

 

Wissen, Erfahrungen, Praxis

Workshops

Hier können Sie Neues lernen, Erfahrungen austauschen und neue Ideen für die Praxis finden. Von klassischen Seminaren bis hin zu offenen Austauschformaten – die Vielfallt ist groß. Die Inhalte sind vielfältig wie die Organisationen, welche die Seminare ausrichten.

Meinungen, Ideen, Lösungen

Podiumsgespräche

Hier stehen unterschiedliche Perspektiven im Mittelpunkt. Wie kann BNE am besten zur Entfaltung kommen? Wo gibt es Konsens, wo Kontroversen?

Hier finden Sie die nächsten Veranstaltungen im Rahmen der digitalen BNE-Werkstatt. Seien Sie dabei und teilen Sie mit uns Ihre Erfahrungen!

Workshop UrbanArt in der Bildungsarbeit – sichtbare Zeichen setzen für Veränderung vor Ort

In dem zweistündigen Workshop dreht sich alles um das Zusammenspiel von Kunst und (entwicklungspolitischer) Bildungsarbeit.

Datum: 21. Juni 2021, von 16.00 bis 18.00 Uhr (mit Pause)

Referent*innen: Judith Petersen, Eine Welt Netz NRW e.V.

Wie kann ich als NGO den öffentlichen Raum dafür nutzen, mit Kunst auf  Nachhaltigkeitsthemen aufmerksam zu machen? In welcher Form ist dies auch an Schulen möglich? Wie eröffne ich neue Diskursräume, welche Formate eignen sich für welche Zielgruppe, was sind Erfolgsfaktoren und welche Herausforderungen gehen mit innovativen Formaten im öffentlichen Raum einher? Mit Zeit für Rückfragen und Diskussionen berichtet die Referentin aus langjähriger Erfahrung der UrbanArt-Kampagne „Weltbaustellen NRW“ und zeigt anhand von Praxisbeispielen, welch Potenzial in Aktionsformaten steckt, die über „klassische“ Formate der Bildungsarbeit hinausgehen. Nach einem Methodeninput mit Best Practice Beispielen sind die Teilnehmenden eingeladen, gemeinsam eigene Aktionsideen zu entwickeln.

Judith Petersen leitete beim Eine Welt Netz NRW e.V. die Kampagne „Weltbaustellen NRW – Die Welt von morgen wächst vor Ort“, in der mit verschiedenen Kunstformaten, von Wandbildern über Lichtinstallationen bis Poetry Slams, die Ziele für nachhaltige Entwicklung in die breite Öffentlichkeit getragen wurden. Sie ist Politikwissenschaftlerin, 28 Jahre alt und wohnt in Münster.

  • Die Veranstaltung ist kostenlos.
  • Seminar-Software: Zoom
  • Anmeldung: Nicht nötig.
  • Teilnehmen: Für den Zugang zum Zoom-Raum bitte unten auf den Button klicken. Den Zugangscode finden Sie darunter.

Zum Seminarraum

Zugangscode: 338866

Workshop Mach(t) was mit Dir. Crashkurs BNE kreativ in 60 min

Wem "Black out Poetry", "Landart" und Street Art Sticker noch nichts sagen- der ist hier genau richtig!

Datum: 23. Juni 2021, von 15.30 bis 16.45 Uhr

Referent*innen: Marilena Bekierz, Bildungsreferentin der Ev. Jugendbildungsstätte Tecklenburg 

In 60 min werden diverse Methoden und Spiele mit den Teilnehmenden erprobt und sich gegenseitig präsentiert.  Experimentier- und Spielfreude sind Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Workshop. Kreativ, niedrigschwellig und (fast) kostenfrei hießen die Kriterien für die Erstellung des Konzeptes dieses Workshops. Und damit ganz auf der Linie einer BnE-Veranstaltung. 15min Zeit bleiben insgesamt für Rückmeldung, Feedback und eigene Ideen.

Bitte legen sie folgende Materialien bereit, damit Sie das volle Programm des Workshops erleben können:

  • Ausrangierte Zeitungen, Magazine, Bücher
  • Paketaufkleber (gibt’s bei der Post kostenlos zum Mitnehmen) oder unbeschriftete Etiketten
  • Buntstifte (Filzer, Wachsmaler o. ä.)
  • Optional: ein Smartphone (zum Zuschicken der Ergebnisse)
  • Die Veranstaltung ist kostenlos.
  • Seminar-Software: Zoom
  • Anmeldung: Nicht nötig.
  • Teilnehmen: Der Zugangslink zum Zoom-Raum wird ein Tag vor dem Seminar unten eingeblendet.

Workshop BNE 2030 und die Weltkonferenz – Persönliche Eindrücke und Impulse für unsere Bildungsarbeit

Menschen aus 161 Nationen, über 70 Ministerinnen und Ministern sowie 10.000 Zuschauerinnen und Zuschauern weltweit nahem an der digitalen UNESCO Weltkonferenz in Berlin teil. Sie bildete den Auftakt für das neue Programm "Education for Sustainable Development: Towards achieving the SDGs" – in deutsch "BNE 2030" . Der Workshop lädt zum einen alle Konferenzteilnehmenden aus NRW zu einem Austausch über die eigenen Erlebnisse auf der Konferenz ein und möchten gleichzeitig allen, die an der Konferenz nicht teilnehmen konnten, einen Einblick in den auf der Konferenz überall präsenten "Call for action" geben.

Datum: 29. Juni 2021, von 15.00 bis 17.00 Uhr

Referent*innen: 

Bianca Bilgram, Deutsche UNESCO-Kommission

Christian Eikmeier, BNE-Agentur NRW

Die Welkonferenz zu BNE 2030 vom 17. bis zum 19. Mai wurde von der UNESCO und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam mit der Deutschen UNESCO Kommission (DUK) veranstaltete. Bianca Billgramm, Leitung der Geschäftsstelle „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ der Deutschen UNESCO-Kommssion, informiert zu Beginn des Workshops über das neue Weltprogramm und berichtet rund um die Weltkonferenz. Einige Einblicke hinter die Kulissen sind sicher auch dabei.

Im Zentrum des Workshops steht dann der Austausch zur Weltkonferenz und zum Weltprogramm. Haben Sie selbst an der Weltkonferenz teilgenommen? Dann kommen Sie zum Workshop und teilen mit uns Ihre Eindrücke! Was hat Sie am meisten beeindruckt? Worüber haben Sie noch ein paar Tage nach der Konferenz nachgedacht? Wir wollen versuchen, die Atmosphäre des Festivals, mit all seinen internationalen Teilnehmenden und dem starken Zuspruch für BNE etwas aufleben zu lassen. Der Workshop richtet sich aber genauso an BNE-Aktive aus NRW, die selbst nicht an der Konferenz teilnehmen konnten, aber an Eindrücken und Auswirkungen der Konferenz interessiert sind. Bestimmt schwappt etwas von der Energie der Konferenz auf Sie über.

Darüber hinaus stellt Christian Eikmeier von der BNE-Agentur NRW neue Inhalte des BNE-Webportals bne.nrw.de rund um das UNESCO-Programm vor und zeigt einige Möglichkeiten, die eigene Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit mit BNE 2030 zu verknüpfen. Als Teilnehmender der Konferenz freut er sich auf den Austausch mit anderen Teilnehmenden aus NRW.

  • Die Veranstaltung ist kostenlos.
  • Seminar-Software: Webex
  • Anmeldung: Nicht nötig.
  • Teilnehmen: Der Zugangslink zum Workshop-Raum wird ein Tag vor dem Seminar unten eingeblendet.

Workshop VERSCHOBEN: Welchen CO2-Abdruck haben meine Lebensmittelabfälle? Eine Bildungsintervention zu Lebensmittelabfällen als Klimawandeltreiber.

Die Reduzierung von Lebensmittelabfällen in Privathaushalten ist ein bedeutsamer, aber häufig vernachlässigter Hebel zur Senkung von Treibhausgasemissionen. In diesem Workshop geht es darum, wie das Thema praxisnah und partizipativ an junge Menschen herangetragen werden kann.

Datum: WIRD NOCH BEKANNTGEGEBEN (war 15. Juni 2021, von 10.00 bis 11.00 Uhr)

Referent*innen: 

  • Fabian Bendisch, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Leuphana Universität Lüneburg
  • Alina Günther, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Technische Universität Berlin

Das Projekt FoodLabHome der Leuphana Universität Lüneburg und der Technischen Universität Berlin hat in Kooperation mit verschiedenen Schulen ein Bildungsprojekt entwickelt, das auf den Prinzipien des Forschenden Lernens, Citizen Science und Self-Nudging basiert. Schüler*innen untersuchen und protokollieren ihre Lebensmittelabfälle, berechnen mit Hilfe unseres Food Waste Trackers deren CO2-Emissionen und testen in ihren Haushalten verschiedene Strategien zur Reduktion von Lebensmittelabfall als Beitrag zum Klimaschutz.

Dieser Workshop richtet sich an Lehrkräfte und Multiplikator*innen, die die Bildungsintervention selbst umsetzen wollen. Sie werden sich im Rahmen des Workshops gemeinsam die Relevanz von Lebensmittelabfällen im Kontext Klimakrise erarbeiten, die FoodLabHome-Bildungsmaterialien kennenlernen und den Food Waste Tracker testen. Wichtig: Bitte heben Sie dafür die Lebensmittelabfälle (also alle organischen Lebensmittelbestandteile, die Sie normalerweise wegwerfen, kompostieren oder verfüttern würden) von den ein bis zwei Tagen auf, damit Sie mit diesen im Rahmen des Workshops arbeiten können.

  • Die Veranstaltung ist kostenlos.
  • Anmeldung: Bitte melden Sie sich per Mail bis zum 13.06 an.
  • Seminar-Software: Zoom
  • Teilnehmen: Der Zugangslink zum Zoom-Raum wird ein Tag vor dem Seminar unten eingeblendet.

Kontakt & FAQ

Wenn Sie selbst eine Idee für eine digitale Veranstaltung haben, die im Rahmen der digitalen BNE-Werkstatt stattfinden soll, dann melden Sie sich bei uns. Wir überlegen gemeinsam mit Ihnen, wie Ihre Idee umgesetzt werden kann, um die digitale Werstatt zu bereichern. Seien Sie kreativ bei der Wahl des Veranstaltungsformates! Egal ob Sie Ihr Wissen mit anderen teilen wollen, Sie Interesse am Feedback der Teilnehmenden haben oder eine Idee gemeinsam mit anderen erörtern wollen - hier ist vieles denkbar. Schreiben Sie uns im Idealfall eine Email, in der Sie die Inhalte der vorgeschlagenen Veranstaltung beschreiben.

Kontakt

Ihre Ansprechperson


Simone Neumann
Referat VIII-4, MULNV NRW

+492114566820
simone.neumann@avoid-unrequested-mailsmulnv.nrw.de


Die digitale BNE-Werkstatt ist eine gemeinsame Veranstaltung von